J.L. R u n e b e r g

Johan Ludvig Runeberg wurde am 5.2.1804 in Jakobstad geboren. Er studierte an der Universität Åbo/Turku Latein und Altgriechisch. Später verdingte er sich seinen Lebensunterhalt als Hauslehrer in Orten Mittelfinnlands. Das brachte ihm die finnische Bevölkerung und die Landschaft nahe. Ihm kamen dort Aufzeichnungen von Veteranen der schicksalsentscheidenden Kriegsjahre von 1808/1809 in die Hand, die ihn so stark berührten und seine Gedankenwelt beeinflussten, dass sie sein ganzes Leben über auf sein Schaffen wirkten..

Sein berühmtestes Werk ist "Fähnrich Stahls Geschichten". Die Gedichte beinhalten Personen, Orte und Ereignisse von Heldentaten der schwedisch/finnischen Soldaten aus jenem Schicksalskrieg. Alle Personen sind real, also keine erfundenen Gestalten , die eins verbindet: die ausserordentlich starke Vaterlandsliebe, in der sich die Menschen aller Schichten zu einem selbstlosen gemeinsamen Dienst vereinen.
Dem Fachmann werden voller Genugtuung und Bewunderung die Vielzahl verschiedener Versformen und Versmaße auffallen. Runeberg ist nach Homer (die Ilias, die Odyssee) der einzige Dichter der ein tausendhexametrisches Versmaß beherrschte.
DER Nationaldichter Finnlands ist ein Finne duch und durch, obwohl er alle seine Werke auf Schwedisch geschrieben hat. Und durch seine Sprache kommt es, dass er gleichzeitig in Schweden als größter Dichter der schwedischenxprache verehrt wird.

Fähnrich Stahls Geschichten

Im Prolog erscheint der Text der Finnischen Nationalhymne.

"UNSER LAND"

O Heimat, Heimat, Unser Land
Kling laut, du teures Wort!
Kein Land, so weit der Himmelsrand,
Kein Land mit Berg und Tal und Strand
Wird mehr geliebt als unser Nord,
unser Väter Hort

"MAAMME"

Oi maamme, Suomi, synnyinmaa,
soi, sana kultainen !
Ei laaksoa, ei kukkulaa,
ei vettä, rantaa rakkaampaa,
kuin kotimaa tää pohjoinen,
maa kallis isien !